Hamburger erstattet Anzeige gegen Micaela Schäfer wegen zu nackter Autogrammstunde!

_DSC5248
Zu viel nackte Haut, da hagelte es erneut Anzeige bei Autogrammstunde! Gestern zeigt sich Micaela Schäfer erstmals verhüllt! Doch dann versucht sie es wieder mit nackter Haut …

Sie ist das derzeit meistgebuchte Erotik – Starlet und “Oben Ohne” Phänomen, noch vor Busenfreundin Gina-Lisa Lohfink. Doch bei einer Autogrammstunde in München, schoss sie nun den Vogel ab.

Spärlich bekleidet in sündhafte Dessous trat sie vor ihre – vor allem minderjährigen (!) –  Fans und die waren sichtlich erstaunt über so viel nackte Haut zu so früher Stunde.

 Zunächst liess sie sich nichts anmerken. Doch den Veranstaltern der Autogrammstunde wurde das Treiben schnell zu heiss. Sie baten Micaela Schäfer sich doch bitte etwas über den spärlich bekleideten Körper zu werfen.

Photo(s): Hinrich Behrens / VIPSPOT.DE
Etwas zögerlich – dann aber dennoch – verhüllte die Entertainerin ihren Oberköper in einen quick gelben Blazer. Doch der Blick auf die langen Beine und den Schambereich blieb (zwar in Strapse verhüllt) dennoch frei!

Das will Heiko Wessling (Paparazzo und Vater aus Hamburg) nicht länger mit ansehen! Er hat sofort bei der Polizeit online Anzeige unter Aktenzeichen “Internet/001016/2012″  gegen das Erotikstarlet erstattet.

Zu seiner Begründung sagt der 35 Jährige: “Ich selbst bin Vater eines fast 3 jährigen Sohnes und sehe die Welt seither nicht nur mit Fotografen – Augen. Ich habe mir die Art und Weise, wie Micaela solche Autogrammstunden gibt sehr genau angesehen. Schon in Hamburg war der Event grenzwertig, der Blick auf ihre Brüste auch für Minderjährige überhaupt kein Problem. Eine Zugangskontrolle oder Altersbeschränkung ab 16 oder 18 Jahren (wie in jedem Sexshop auf dem Kiez allgemein üblich, findet überhaupt nicht statt!“ 

Weshalb nicht schon damals die Anzeige?In Hamburg war der Event am Abend und nicht sehr viele Jugendliche oder Kinder unterwegs. Ausserdem spielte sich der Rest vom Event in einem Shop ab und man kam nur als geladener Gast rein. Aber auch schon dort, lag mir die Frage nach dem Jugendschutz auf der Zunge. Doch in München ging das eindeutig zu weit! Hier wurde am hellichten Tag, völlig öffentlich nackte Haut gezeigt und da standen sehr junge Leute in den ersten Reihen. Was Frau Schäfer aber nicht zu interessieren schien. Erst auf Drängen zog sie sich einen Blazer an, doch der Rest blieb unverhüllt! Sowas geht gar nicht!“ 

Photo(s): Hinrich Behrens / VIPSPOT.DE

Was erhofft sich der Familienvater von seiner Anzeige?


Micaela ist eine tolle Frau und sie macht einen Job. Ich würde mich aber freuen, wenn sie – statt nur die Kohle zu sehen – auch auf ihre minderjährigen Fans achtet. Menschen wie Micaela übernehmen – wenn auch mit billigem Sinnlos Trasch – vielbeachtet eine Vorbildrolle und sind für viele Jugendliche ein Leitmotiv in den Medien.  

Wenn sie das in Clubs und Locations macht, die eh nur ab 18 oder 21 Jahren Einlass gewähren ist es zwar immer noch umstritten, dann aber für mich und sicherlich viele andere Eltern hinnehmbar.


2 Kommentar

#1sap15. März 2012, 20:31

ich finde es unerträglich, dass micaela eine anzeige

#2sap15. März 2012, 20:34

sie ist die liebenswertenste frau, die man sich überhaupt vorstellen

Füge dein Kommentar hinzu

Commenting is allowed only for registered users.

Verwandte Artikelzur Startseite

Barbara Engel gewinnt Prozess gegen Ex-Geschäftspartnerin!

Barbara Engel gewinnt Prozess gegen Ex-Geschäftspartnerin!(0)

Erst luden sie die Gäste ein, dann “schlugen” sie sich die Köpfe ein!50 angeblich verschwundene Kleider und eine offene Forderung von 12.000€ und ein Richter der sich hinters Licht geführt sieht!Freudestrahlend eröffnete Barbara Engel vor wenigen Monaten ihren Modeladen “Frau Engel” mitten auf dem Kiez in der Davidstraße.Doch dann kam alles ganz anders!Sarah. S. (41)

Schwulen-Magazin zieht über schwulen Hamburger TV-Werbestar her!

Schwulen-Magazin zieht über schwulen Hamburger TV-Werbestar her!(0)

Peter Heimerdinger und Markus Kenzie erregen als schwules TV-Werbepärchen die Gemüter der Schwulenszene.Ein Boxpringbett, ein riesen Kleiderschrank und ein schwul-overstyltes TV-Pärchen – fertig ist der “Skandal” der derzeit die Schwulenszene beherrscht.Peter Heimderdinger ist in Hamburg zu Hause und ein erfolgreiches TV-Gesicht.  Er steht regelmäßig vor der Kamera und begeistert mit seiner lebhaften Art und Selbstironie.“Wenn ich

Sylvie Meis hat es eiskalt erwischt – die Ice Bucket Challenge!

Sylvie Meis hat es eiskalt erwischt – die Ice Bucket Challenge!(0)

Für den guten Zweck! Sylvie Meis schüttet sich Kübel mit Eiswasser über den Kopf!Radio Hamburg-Moderator John Ment machte es vor und nominierte Moderatorin Sylvie Meis, Box-Weltmeister Wladimir Klitschko sowie Hamburgs Ersten Bürgermeister Olaf Scholz zur Ice Bucket Challenge heraus. zur ALS IceBucketChallenge. Entweder sie nehmen die Challenge an oder müssen Geld für einen guten Zweck ihrer Wahl

Promi Big Brother – Ela Tas überzeugt mit Power und sexy Schaumbad!

Promi Big Brother – Ela Tas überzeugt mit Power und sexy Schaumbad!(0)

Ela Tas (22) überzeugt bei ihrer ersten Challenge und begeistert beim sexy Schaumbad.Sie sieht nicht nur gut aus, sie hat auch Power und  überzeugte in ihrer Challenge bei der es ganz schön schmutzig zu ging.So sexy hat wohl noch kaum eine Frau einen Wasserstrahl geritten! Foto: © SAT.1/Willi WeberEla Tas musste in ihrer Challenge auf

EXKLUSIVE Der tiefe Fall von Nadja ab del Farrag – ihr Ex-Manager packt über Naddel aus!

EXKLUSIVE Der tiefe Fall von Nadja ab del Farrag – ihr Ex-Manager packt über Naddel aus!(0)

Pleiten, Pech und Pannen. Ihr Manager gibt nach nur einem Jahr auf! Nadja ab del Farrag plante nach ihrem Umzug nach Hamburg großes und plante ihr Come-Back, doch es kam alles ganz anders! Österreich war für die rassige Dunkelhaarige ein völliger Flop. Die Beziehung zu ihrem Volksmusiker scheiterte und auch die gemeinsam geplante Musik-Karriere war ein

mehr
banner

Anzeige

Anzeige

Archive

Impressum

  • Angaben gemäß TMG §5 und Verantwortlicher für redaktionelle Texte gemäß
  • RStV §55 Abs.2:
  • Hamburg-Prominent.de
  • Inhaber & Herausgeber: Heiko Wessling
  • Walddörfer Straße 169a - 22047 Hamburg
  • (+49)157 573 635 83
  • redaktion@hamburg-prominent.de
  • void

Soziale Netzwerke

Beliebteste Kategorien